Digital Painting – auf geht’s!

In den letzten Tagen habe ich eifrig Tutorials zum Thema „Digital Painting“ inhaliert. Wenn man Bilder komplett im Malprogramm am Rechner erzeugen will, gibt es ungefähr so viele Vorgehensweisen wie  Künstler… manche verwenden mehr technische Photoshop-Finessen, andere weniger. Für mich liegt die Herausforderung eher noch im Malen an sich – farbige Flächen statt Linien, das ist schon ein gewaltiger Unterschied zum Zeichnen. Hier ist mein erster Versuch, entstanden in GIMP:

digi-dragon

Ganz grob war die Reihenfolge so:

  1. grobe Skizze stricheln
  2. auf einer neuen Ebene den Drachen mit Grauwerten ausmalen
  3. auf einer weiteren Ebene die Farben anlegen, wobei der Ebenenmodus die Helligkeiten von der darunterliegenden Ebene übernimmt
  4. die Ebenen vereinen, und am farbigen, schattierten Bild die Details ausarbeiten

Der Hintergrund liegt auf einer eigenen Ebene ganz hinten.

Die Trennung von Schattierung und Kolorierung hat mir sehr geholfen. Von Anfang an die richtigen Farben in der richtigen Helligkeit zusammenzumischen hätte mich wohl restlos überfordert.

Außerdem habe ich an diesem Tag wohl so viel über GIMP gelernt, wie die letzten zehn Jahre nicht 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s